Über uns

Navigation
D / F

Die Geschichte der Brezel

An einem herrlichen Frühlingstag schien die Sonne so schön auf seine Terrasse in den Wäldern der Zentralschweiz, dass der König beim Brezelfrühstück in allerbeste Laune geriet. Er guckte auf den Kalender, stellte fest, dass man den 22. Februar 2000 schrieb und entschied sich, diesen Tag in die Geschichte eingehen zu lassen. Er liess alle Fahnen hissen, die Glocken läuten und sein Volk zusammen trommeln. Als alle von nah und fern in die Wälder der Zentralschweiz zu ihres Königs Burg geeilt waren, trat seine Majestät auf den Balkon, räusperte sich und verkündete, dass er gedenke, seine Brezeln von nun an mit allen Menschen in seinem Reich zu teilen. Das Volk jubelte, jeder umarmte jeden vor Freude und alle fingen sofort an zu überlegen, ob sie ihre Brezel zuerst mit Schinken oder lieber mit Salami ausprobieren sollten. Der König hatte leider keine Zeit für besondere Empfehlungen: Er musste schnell in die Küche, um sich seiner Lieblingsbrezel zu widmen: der Butterbrezel.